Newsletter
Start-up Kosten

Mit der Vorlage zur Berechnung der Start-up Kosten erhält der Nutzer ein hilfreiches Tool für die Planung der Selbstständigkeit. Häufig werden die anfallenden Kosten stark unterschätzt. Diese leicht verständliche Übersicht hilft dem Nutzer dabei, ein Gefühl für die Kosten zu bekommen, die durch eine Selbstständigkeit entstehen. Der Nutzer trägt in der Tabelle zuerst die Herkunft der Finanzmittel ein. Hier ist genau aufzulisten, welcher Betrag von welcher Bank kommt oder wie die Namen der Anteilseigner sind und welchen Betrag sie in das Unternehmen mit einbringen. Darunter werden dann die Start-up Kosten berechnet. Beträge für Gebäude, Miete, Einbauten, Sachanlagen, Verwaltungskosten, Warenbestand, Werbungskosten, und sonstige Kosten finden hier Platz. Unter dieser Auflistung gibt es noch einmal eine Zusammenfassung aller Kosten. Außerdem müssen hier die Sicherheiten für mögliche Kredite aufgelistet werden.

Rechts neben der Tabelle befindet sich ein Textfeld, in dem beschrieben wird, wie der Kostenrechner richtig zu verwenden ist.


Excel Datei Downloaden