Newsletter
Hochschulbudget

Mit dem Budgetüberblick für Studenten ist es einfacher, alle Kosten im Blick zu behalten. So wird schneller deutlich, wo das Geld jeden Monat hinfließt und an welchen Stellen noch gespart werden kann.

In der Vorlage können der Name des Studenten, die Hochschule und der Dozent eingetragen werden. In einer gesonderten Tabelle werden dann die monatlichen Einnahmen vermerkt. Diese setzten sich zusammen aus den Einkünften des Studentenjobs, finanziellen Hilfen der Eltern und sonstigen Einkünften wie beispielsweise Bafög. Unterhalb des Monatseinkommens ist eine weitere Tabelle angelegt. Hier trägt der Student seine Ausgaben ein. Die Semesterausgaben werden extra notiert. Darunter fallen, neben den Semestergebühren, auch die Ausgaben für Bücher oder Fahrtkosten.

Die Tabelle mit der Bezeichnung frei verfügbares Einkommen berechnet dann, welcher Betrag dem Studenten nach Abzug aller Kosten zur Verfügung steht. Dafür ist die Tabelle bereits mit Formeln hinterlegt.

Alle Tabellen sind mit einem Drop-down Menü ausgestattet. Hier kann individuell eingestellt werden, welche Reihenfolge die Aufzählung der Einnahmen und Ausgaben haben soll. Außerdem ist es möglich, die einzelnen Posten aus der Tabelle zu streichen oder wieder hinzuzufügen.


Excel Datei Downloaden